ÖGERN-Band zu „Großunfall – Katastrophe – besondere Gefahrenlage“ erschienen

Die vorliegende Tagungspublikation fasst die Referate des 4. ÖGERN-Symposiums zu „Großunfall – Katastrophe – besondere Gefahrenlage“ zusammen und bietet einen Überblick über rechtliche, ethische und einsatztaktische Aspekte. Unter der Redaktion von Michael Halmich entstanden Beiträge namhafter Expertinnen und Experten zu Themen wie Einsatzleiter-Befugnisse, prä- und innerklinischer Planung, Medienumgang, Krisenkommunikation, Haftungsfragen und Terrorgefahr samt einsatztaktischen Konzepten.

» Bestelllink




News


ÖGERN bezieht Stellung zur Arzneimittelanwendung durch SanitäterInnen

19.05.2017

In den letzten Monaten wird in Österreich vermehrt eine Diskussion geführt, unter welchen Voraussetzungen die Gabe von Arzneimitteln im Rahmen einer rettungsdienstlichen Versorgung von PatientInnen durch SanitäterInnen zulässig ist. Die ÖGERN hat unter Mitwirkung von Michael Halmich dazu Stellung genommen. Lesen Sie rein.

» Details

Kein HeimAufG-Schutz in Maßnahmenvollzug-Nachsorgeeinrichtungen

17.05.2017

Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat entschieden, dass eine Person, die im Rahmen des Maßnahmenvollzugs Lockerungen erfährt und in einer Nachsorgeeinrichtung betreut wird, keinen Schutz durch das Heimaufenthaltsgesetz erfährt. Lesen Sie die Gründe.

» Details

Primärversorgungszentren im § 8 UbG?

11.05.2017

Mit dem Gesundheitsreformumsetzungsgesetz 2017 soll auch das Unterbringungsrecht erweitert werden. Neben den bisher im § 8 UbG verankerten Amts- und Polizeiärzten sollen künftig  auch Primärversorgungseinheiten mit Aufgaben des öffentlichen Gesundheitsdienstes, wie Untersuchungen nach § 8 des UbG, betraut werden können. Die Begutachtung dieses Gesetzes ist bis 21. Mai 2017 gelaufen.

» Details

Bericht der Volksanwaltschaft zur präventiven Menschenrechtskontrolle

09.05.2017

Die Tage ist der Bericht des Jahres 2016 der Volksanwaltschaft zum Thema "Präventive Menschenrechtskontrolle" veröffentlicht worden. Lesen Sie rein!

» Details