Michael Halmich startet mit seinem Educa-Verlag durch

Der 2017 neu gegründete Educa-Verlag hat juristische Literatur für die gesamte Gesundheits- und Sozialbranche im Sortiment. Neben den sechs Ausbildungsbüchern (Pflegeberufe, Sanitäter, Hebamme, Physiotherapeuten) gibt es auch schon zwei Praxisbücher: Erwachsenenschutzrecht für Gesundheitsberufe und Patientenverfügung (mit Novelle 2019). Gleich bestellen!

» Link zum Verlag




News


Ö1-Radiobeitrag: Berufssanitäter gesucht

14.04.2019

In der Ö1-Radiosendung "Moment" wurde der Rettungsdienst vorgestellt. Dabei wurde auch erörtert, ob es einen Engpass an Rettungsdienstmitarbeitern, namentlich den Sanitätern, in Österreich gibt. Hören Sie rein. Der Beitrag ist bis Donnerstag, den 18. April 2019 kostenfrei anzuhören.

» Details

Ärztegesetz novelliert: Beistandspflicht für Sterbende

19.03.2019

Im Rahmen einer Novelle des Ärztegesetzes, welche mit 19.3.2019 in Kraft trat, wurde für Ärzte eine Beistandspflicht für Sterbende eingeführt. Lesen Sie rein, welche Pflicht dabei normiert wurde und was der Hintergrund dieser neuen Bestimmung ist.

» Details

Heimaufenthaltsgesetz in der Nachbetreuung zum Maßnahmenvollzug?

17.03.2019

Regelmäßig werden in Betreuungseinrichtungen auch Personen aufgenommen, bei denen eine Unterbrechung oder eine bedingte Nachsicht des Maßnahmenvollzugs unter Auflagen angeordnet wurde. Über Antrag der Bewohnervertretung entschied kürzlich der Oberste Gerichtshof (OGH), dass ein Rechtsschutz psychisch Kranker in diesen Nachsorgeeinrichtungen durch das HeimAufG nicht besteht. Diese Entscheidungen des OGH sind für den Rechtsschutz psychisch Kranker bedauerlich, da eine effektive Kontrolle durchgeführter Freiheitsbeschränkungen nicht gewährleistet ist. Es bleibt abzuwarten, ob dies im Rahmen der zugesagten Neufassung des Maßnahmenvollzugsrechts mitgeregelt wird.

» Details

AK-Umfrage bei den Gesundheitsberufen: Unzufriedenheit groß

05.03.2019

Die Arbeiterkammer (AK) widmende sich intensiv dem Gesundheitspersonal. Von Mitte Oktober bis Ende Dezember 2018 wurden im Rahmen einer Studie mehr als 14.000 Angehörige aller Gesundheitsberufe mit Ausnahme von Ärztinnen und Ärzten befragt. Das Ergebnis: Es ist bereits "Gefahr im Verzug". Die Unzufriedenheit sei groß; dies vor allen in den Rahmenbedingungen des Berufes. Lesen Sie rein!

» Details