News » Symposium „Psychiatrie und Trauma“ in Ybbs/Donau (NÖ)

30.04.2018

Das Therapiezentrum Ybbs an der Donau veranstaltet am Mittwoch, dem 16. Mai 2018 ein kostenloses Symposium zum Thema „Psychiatrie und Trauma – Zur Geschichte einer widersprüchlichen Institution im Spannungsfeld zwischen Macht und Ohnmacht“.

Das Programm:

  • Freiheitsbeschränkung als Trauma?
    „Juristische Begleitmusik“ zur Psychiatriereform
    Dr.iur Michael Halmich, LL.M.
  • Medikamentöse Traumatisierung?
    „Therapieoptionen bei tardiven Dyskinesien“
    Prim. Dr. Andreas WALTER 
  • Institutionelle Traumatisierung
    Das Beispiel der Spiegelgrund-Überlebenden
    Prim. Dr. Klaus Mihacek
  • „Ist eine psychiatrische Behandlung immer das Bedürfnis des Betroffenen?“
    Doz. Dr. Gerald Gatterer
  • Hilflose Helfer – Traumatisierte Patienten
    Psychiatrie als institutionalisierte Depression?
    Prim.a Dr.in Hannelore Monschein, HCM und Ingrid M. Machold
  • Gewaltig freiwillig – Vom Dilemma zum Diskurs Chefarzt
    Prim. Dr. Georg Psota
  • #metoo – auch in der Psychiatrie?
    Dr.in Marion Eleonore Kalousek

Info und Anmeldung => Link

Einladung als PDF

Quelle:
Therapiezentrum Ybbs/Donau (Link)