News » Publikation zu „Organisationsrecht und Berufsrecht im Spannungsfeld“ erschienen

09.08.2016

Die im Gesundheitswesen bestehende Kompetenztrennung zwischen Organisations- und Berufsrecht dient nicht nur einer klaren Aufgabenverteilung, sondern führt in gewissen Materien auch zu Spannungszuständen. Rechtlich interessant erscheint dabei die Frage nach der wechselseitigen Beeinflussung dieser beiden Rechtsbereiche. Anhand des österreichischen Rettungswesens identifizieren die Autoren Burkowski, Halmich, Hellwagner und Koppensteiner (allesamt ÖGERN-Mitglieder) relevante Probleme der Praxis und formulieren – angelehnt an Sorgfalts- und Haftungsüberlegungen – Lösungsansätze.

Cover

Beitrag in Vollversion als PDF

Quelle Bild / Link:
Verlag Manz, Zeitschrift „RdM“