News » OÖ Landesrechnungshof prüfte Rettungswesen

15.06.2019

Der Landesrechnungshof OÖ wurde am 1. Jänner 2000 als unabhängiges und weisungsfreies Organ der öffentlichen Finanzkontrolle in Oberösterreich gegründet. Im Sinne der Bürgerinnen und Bürger bemüht sich der Landesrechnungshof OÖ, für Transparenz im Umgang mit öffentlichen Mitteln zu sorgen und das Verwaltungshandeln laufend zu verbessern. Der Landesrechnungshof OÖ prüft, ob das Steuergeld sparsam, zweckmäßig und wirtschaftlich verwendet wird.

Im Zuge dessen wurde eine Initiativprüfung des Rettungswesens in Oberösterreich vorgenommen. Ein Auszug aus den Empfehlungen:

  • Um für die OÖ Bevölkerung weiterhin eine qualitätsvolle Versorgung sicherzustellen, sollte das Land verbindliche Standards festlegen.

  • Zur Wahrnehmung der gesetzlichen Aufsicht sollte sich das Land zumindest einen Überblick über die in den Rettungsorganisationen eingesetzten Qualitätsmanagementinstrumente verschaffen.

  • Im Hinblick auf die unterschiedlichen Interpretationen des Oö. Rettungsgesetzes hinsichtlich der Berechnung des Rettungsbeitrages sollte die Rechtslage geklärt und gegebenenfalls der Berechnungsvorgang angepasst werden.

Bericht in Langversion

Quelle:
OÖ Landesrechnungshof (Link)