News » OGH zur Aufklärung durch Ärzte

01.05.2017

Auf der Website des OGH (Link) wird die Entscheidung kurz zusammengefasst: „Nur dann, wenn für den konkreten Behandlungsfall mehrere medizinisch gleichwertige Behandlungsmethoden zur Verfügung stehen, die für den Patienten eine echte Wahlmöglichkeit darstellen, aber unterschiedliche Risiken und Erfolgschancen haben, muss der Arzt über die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Methoden informieren und diese mit dem Patienten abwägen.“

» Entscheidungszusammenfassung auf der Website des OGH

» Judikat im Volltext

Quelle:
Oberster Gerichtshof (Link)
Rechtsinformationssystem des Bundeskanzleramts (Link)