News » Gewaltschutz für Gesundheitspersonal

04.03.2017

Es wird gepöbelt, gespuckt, gebissen und geschlagen. Die Gewalt gegenüber Ärzten, Sanitätern und Pflegepersonen nimmt immer mehr zu. Helfer sind brutalen Angriffen von Patienten und deren Angehörigen ausgesetzt. Brennpunkte sind dabei nicht nur die Notaufnahmen. Gewaltausbrüche gehören mittlerweile auf jeder Station und bei zahlreichen Rettungseinsätzen zum Alltag.

Experten mit jahrelanger Erfahrungen in Coachings und Trainings mit unterschiedlichsten Zielgruppen (Schulen, Krankenhauspersonal, Personal von psychiatrischen Kliniken, Geldinstituten sowie psychosozialen Kontakt- und Beratungsstellen) lernen in einem neuen Fortbildungskurs Mitarbeitern kritische Situationen frühzeitig zu erkennen und sicher zu entschärfen.

» Link zum Fortbildungsangebot