News

Aktuelle News und Stellungnahmen rund um Ethik und Recht in der Notfallmedizin und Psychiatrie.

24. Medizinrechtstage in Linz

10.11.2019

Am 5. und 6. Dezember 2019 finden die Linzer Medizinrechtstage bereits zum 24. statt. Das Generalthema heuer lautet: "GUTE MEDIZIN BRAUCHT GUTES RECHT". Auch Michael Halmich wirkt mit. Gleich Programm durchsehen und anmelden.

» weiter 

Gewaltschutzpaket hat Anzeigepflichten für Gesundheitsberufe vereinheitlicht

05.11.2019

Kurz vor der Wahl wurde am 25.9.2019 im Nationalrat noch das Gewaltschutzgesetz 2019 beschlossen. Es beinhaltet u.a. eine Vereinheitlichung bei den Anzeigepflichten für die Gesundheitsberufe. Im  Fokus steht dabei der Opferschutz. Die geplante Bestimmung, die ab sofort für alle Gesundheitsberufe gilt, wird hier vorgestellt.

» weiter 

Monitoring der Unterbringungen nach UbG in Österreich – aktueller Bericht publiziert

26.10.2019

Die Gesundheit Österreich GmbH (GÖG) erhebt im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) seit 2005 Daten zur Vollziehung des Unterbringungsgesetzes (UbG) und publiziert die Ergebnisse in einer Berichtsserie. Dies erfolgt alle zwei Jahre. Nun liegt ein aktueller Bericht vor. Lesen Sie rein!

» weiter 

Studie zum Unterbringungsrecht: „Unfreiwillig in der Psychiatrie“

08.10.2019

Das Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie (IRKS) veröffentlicht rund um den Tag der seelischen Gesundheit am 10.10.2019 eine Studie zum Unterbringungsrecht. Denn eine unfreiwillige Unterbringung in einer Psychiatrie kann potenziell jeden Menschen treffen. Es bedeutet einen großen Eingriff in die Persönlichkeitsrechte. Lesen Sie rein in die aktuellen Studienergebnisse.

» weiter 

Strafdelikt für Tätlichen Angriff an Gesundheitspersonal geplant

03.10.2019

Im Rahmen des Gewaltschutzgesetzes 2019, welches am 25.9.2019 im Nationalrat beschlossen wurde, soll mit Jänner 2020 ein Straftatbestand "Tätlichen Angriff gegen Gesundheitsberufe" im Strafgesetzbuch eingeführt werden. Die geplante Bestimmung, die ab dem 1.1.2020 die Gesundheitsberufe schützen soll, wird hier vorgestellt.

» weiter 

Parlament beschließt Erleichterungen bei mobilen Blutspendeaktionen

19.09.2019

Heute wurde im Nationalrat eine Änderung des Blutsicherheitsgesetz beschlossen. In Zukunft soll es nicht mehr zwingend erforderlich sein, dass bei Vollblut-Spendeaktionen in mobilen Einrichtungen verpflichtend ein hierfür geeigneter Arzt anwesend sein muss, der die gesundheitliche Eignung der SpenderInnen beurteilt und die Gewinnung des Blutes durchführt. Diese Aufgabe soll an Angehörige des gehobenen Dienstes der Gesundheits- und Krankenpflege übertragen werden können, sofern eine unmittelbare Rücksprache mit einem entsprechend ausgebildeten Arzt möglich ist.

» weiter 

„ÜBERLEBEN – Tabuthema Suizid“ – Tagungsbeitrag von M. Halmich

15.09.2019

Das Institut für Suizidprävention Graz veranstaltete am 14. September 2019 eine Tagung zum Tabuthema Suizid. Das Thema wurde aus verschiedenen Blickwinkeln und Disziplinen beleuchtet. Auch Michael Halmich war als Referent mit dabei. Er referierte zu rechtlichen und ethischen Aspekten zum Recht auf Leben und dem Schutz von Suizidenten. Sein Vortrag kann nun hier nachgelesen werden. 

» weiter 

Übersicht zur neuen Notarztausbildung

07.09.2019

Mit 1. Juli 2019 wurde in Österreich eine neue Notarztausbildung gestartet. Sie beinhaltet neben einer mindestens 33 Monate dauernden spitalsgebundenen Ausbildung einen Lehrgang mit 80 Stunden sowie eine Teilnahme an 20 supervidierten Notarzteinsätzen. Abgeschlossenen wird die Ausbildung mit einer österreichweit einheitlichen Prüfung. Alle Details dazu finden Sie hier!

» weiter 

Neuer Kommentar zum Heimaufenthaltsgesetz erschienen

13.08.2019

Mit Inkrafttreten des Heimaufenthaltsgesetzes (HeimAufG) am 1. Juli 2005 wurde erstmals der Schutz der persönlichen Freiheit von Menschen mit psychischer Erkrankung oder kognitiver Beeinträchtigung während des Aufenthalts in Pflege- und Betreuungseinrichtungen bzw. in Krankenanstalten geregelt. Das 14-jährige Jubiläum gibt Anlass dazu, einen überarbeiteten Praxiskommentar in der 2. Auflage herauszugeben. Dies haben die beiden Juristen Christian Bürger und Michael Halmich getan. Ihr Werk in der 2. überarbeiteten Auflage ist seit einigen Tagen erhältlich. Gleich bestellen.

» weiter 

Budgetdienst-Analyse zu Patientenverfügungen

07.07.2019

In einer Studie zum Patientenverfügungs-Gesetz, um die der Nationalrat in einem Entschließungsantrag ersuchte, analysierte der Budgetdienst des Parlaments Möglichkeiten einer kostengünstigen bzw. kostenfreien Bereitstellung der erforderlichen Beratungsleistungen insbesondere für einkommensschwache Bevölkerungsschichten. Lesen Sie rein!

» weiter