News

Aktuelle News und Stellungnahmen rund um Ethik und Recht in der Notfallmedizin und Psychiatrie.

Studie zu neuen Aufgaben für Pflegepersonal in der Primärversorgung

02.08.2018

Die Primärversorgungseinheiten sollen künftig eine Erstanlaufstelle für gesundheitliche Fragen sein, in der unterschiedliche Gesundheitsberufe im Team arbeiten. Im Auftrag des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger wurde eine Studie erstellt, die offenlegt, welche Aufgaben Pflegepersonen bereits in anderen Ländern übernehmen, und haben daraus Tätigkeitsprofile für die allgemeinmedizinischen Praxen entwickelt. Lesen Sie rein!

» weiter 

Rechtsrahmen zu geschlechtszuweisenden Operationen

01.08.2018

Neugeborene, deren physischen Geschlecht bei der Geburt nicht eindeutig dem männlich bzw. dem weiblichen Geschlecht zuordenbar sind (intergeschlechtliche Personen), sind besonders zu schützen. In einer aktuellen Stellungnahme der Bioethikkommission des Bundeskanzleramts wird diese Thematik, die Eltern oftmals vor schwierige Entscheidungen stellt, aus rechtlicher als auch ethischer Perspektive beleuchtet und Handlungsempfehlungen ausgesprochen. Diese sind neben den Eltern und dem Gesundheitspersonal an die Politik adressiert. Lesen Sie rein!

» weiter 

Impfempfehlung für das Gesundheitspersonal

29.07.2018

Die hohen Masern-Fallzahlen des Jahres 2015 und speziell jene Fälle, welche assoziiert mit dem Gesundheitswesen waren, gaben dem Gesundheitsministerium Anlass, die aktuellen rechtlichen Aspekte und deren Interpretation zu diesem Thema darzulegen. Lesen Sie rein!

» weiter 

Pflegefachassistenz: Kompetenzen, Aufgaben und Einsatzgebiete in der Praxis

27.07.2018

Seit 2016 gibt es einen dritten Pflegeberuf: die Pflegefachassistenz (PFA). Dieser Beitrag beleuchtet aus juristischer Perspektive die Ausbildung sowie die Handlungsbefugnisse und gibt Einblicke in künftige Betätigungsfelder. Die ersten Ausgebildeten drängen nämlich bald auf den Markt. Lesen Sie rein, um informiert zu sein!

» weiter 

Neues Erwachsenenschutzgesetz gilt seit 1.7.2018

01.07.2018

Seit 1.7.2018 ist das neue Erwachsenenschutzrecht in Kraft. Es löst die bisherigen Bestimmungen betreffend der Sachwalterschaft ab und sieht neue Modelle der Vertretung vor. Auch im Bereich der Einwilligung in eine medizinische Behandlung gibt es Neuerungen. Eine Kurzzusammenfassung speziell ausgearbeitet für das Gesundheitspersonal steht zum Download bereit. Zudem gibt es einen Verweis auf die Stellungnahme der ÖGERN, die sich mit den Auswirkungen des neuen Gesetzes auf den Rettungs-/Notarztdienst beschäftigte.

» weiter 

Freiheitsbeschränkungen in Ambulanzen – gilt das HeimAufG?

28.06.2018

Das Heimaufenthaltsgesetz (HeimAufG) regelt die Voraussetzungen und die Überprüfung von Freiheitsbeschränkungen in diversen Einrichtungen, in denen Menschen gepflegt bzw. betreut werden. Eine Publikation von Michael Halmich und Christian Bürger bringt Klarheit zur Frage, ob das HeimAufG auf Personen anzuwenden ist, die in Aufnahme-/Erstversorgungseinheiten bzw. Ambulanzen von Krankenanstalten behandelt werden.

» weiter 

Medizinstudenten im Rettungsdienst? Eine juristische Publikation gibt Einblicke

22.06.2018

Der Einsatz von Medizinstudenten in der präklinischen Patientenversorgung wirft verschiedene Fragen auf: Werden Sie als Sanitäter oder (angehende) Ärzte tätig? Welche Kompetenzen kommen ihnen dabei zu? Gibt es andere Überlegungen bei der Beiziehung von Notärzten und welcher Maßstab gilt im Haftungsrecht? Ein juristischer Überblick, der sich auch mit den "Grazer Rettungsmedizinern" beschäftigt. Lesen Sie rein!

» weiter 

Präventive Menschenrechtskontrolle: Volksanwaltschaft veröffentlicht Bericht 2017

16.06.2018

Die Volksanwaltschaft ist seit 2012 für den Schutz und die Förderung der Menschenrechte in der Republik Österreich zuständig. Gemeinsam mit sechs regionalen Kommissionen (sogenannte OPCAT-Kommissionen) werden Einrichtungen kontrolliert, in denen es zum Entzug oder zur Einschränkung der persönlichen Freiheit kommt oder kommen kann, etwa in Justizanstalten oder Pflegeheimen. Nun ist der Bericht für das Jahr 2017 erschienen. Gleich reinlesen!

» weiter 

OGH: Umkleidezeiten in Krankenanstalten sind Arbeitszeit

14.06.2018

In der Praxis ein immer wieder diskutiertes Thema ist, ob das Umkleiden zur Arbeitszeit zählt. Nun hatte der Oberste Gerichtshof (OGH) einen Fall zu beurteilen, der eine Tätigkeit in einem Krankenhaus als Grundlage hatte. Die Entscheidung: Umkleidezeiten in Krankenanstalten sind Arbeitszeit. Lesen Sie weitere Details!

» weiter 

Gesetz in Begutachtung: Neuer Straftatbestand „Behinderung der Hilfeleistung“

01.06.2018

Aktuell wird im Parlament diskutiert, ob es parallel zur angedachten Änderung des Sicherheitspolizeigesetzes betreffend Verwaltungsstrafen für “Unfallvoyeure" auch einen (gerichtlichen) Straftatbestand der "Behinderung der Hilfeleistung" geben soll. Die Begutachtung ist bereits zu Ende. Nun ist das Parlament am Zug. Lesen Sie rein!

» weiter 
Seite 1 von 1012345...10...Letzte »