News » Buch zur Primärversorgung zw. Medizin, Pflege und Rettungsdienst erschienen

09.02.2019

Bis 2025 werden ca. 60 % der Allgemeinmediziner mit eigener Ordination in Österreich ihr 65. Lebensjahr erreicht haben. Zudem ist in ganz Europa eine Verknappung von Gesundheitsberufen, vor allem der Pflegeberufe, zu erkennen. Es braucht daher neue Konzepte.

Es sind alle Gesundheitsberufe gefordert, gemeinsam eine (für alle leistbare!) Gesundheitsversorgung auf hohem Niveau anzubieten. Das Konzeptder neuen Primärversorgung zielt nicht nur auf Ärzte ab, sondern auch auf Pflegeberufe, Sanitäter und soziale Dienste. Im Rahmen des6. ÖGERN-Symposiums im November 2018 wurden diesbezügliche Zukunftsfragen mit unterschiedlichen Vertretern des Gesundheitswesens diskutiert. Eine der Kernfragen war, ob wirklich das Krankenhaus für jedes medizinische (ggf. auch soziale/pflegerische) Problem der geeignete Ort ist oder ob es Alternativen dazu gibt. Einige Lösungsansätze werden in diesem Tagungsband präsentiert.

Inhaltsübersicht

€ 25
Bestellung via Mail an ÖGERN:
vorstand@oegern.at